Reise durch Botswana, Zimbabwe und Sambia

7. August bis 24. November 2021 

 

Reise

Nach dem wir in Livingstone (Sambia) unsere Toto-Mumba während ein paar Tagen wieder startklar gemacht hatten, fuhren wir nach Kazungula und von dort über die neue Brücke nach Kasane (Botswana). Durch den Chobe NP hindurch gelangten wir an den Khwai River. Danach führte uns die Strecke nach Maun. Und schon bald hatten wir den Boteti River erreicht, wo wir mit der Fähre in den Makgadikgadi NP übersetzten. Auch dem Nxai-Pan NP galt unser Besuch. Via Hauptstrasse erreichten wir anschliessend Nata, Elephant Sands bevor es wieder nach Kasane zurückging. Dort passierten wir die Grenze nach Zimbabwe. Die erste Zeit hielten wir uns im Hwange NP auf. Dort verbrachten wir einige Tage mit Kurt Haas und Pinky. Auch nahmen wir an der Tierzählung teil. Weiter ging’s über Bulawayo, Maswingo und Chiredzi in den Gonarezhou NP.  Auf der Rückreise besuchten wir in Bulawayo unsere Freunde Kurt Haas, Ntabiso und Adroit in der Parrot Lodge. Und nochmals zog es uns für ein paar Tage in den Hwange NP. Des weiteren fuhren wir an den Sambesi. In Maabwe Bay am Karibasee besuchten wir unsere Freunde Ritchard und Margot. Weiter dem Karibasee entlang erreichten wir Cache Cache und anschliessend Kariba. Von dort passierten wir die Grenze nach Siavonga (Sambia). Wieder auf der Hauptstrasse rollten wir nach Lusaka. Wir folgten der Great East Road bis Petauke und erreichten so das Luangwa Tal. Auch besuchten wir den South Luangwa NP. Über die berüchtigte 05-Road und das Escarpment erreichten wir die Great North Road. Weiterfahrt wieder bis Lusaka und danach den Kafue NP aufgesucht. Anschliessend zurück nach Livingstone.

Die Reiseroute

Bilder

(1 x klicken auf das Bild für Dia-Show)

Zum TV-Beitrag über die Tierzählung im Hwange NP